Altaussee Mineralkomposit

Dermokosmetik mit Altausseer Meistersole vereint Jahrhunderte lang gewachsenes Wissen um die Heilkraft des Salzes/Sole mit dem ebenso alten Wissen der heilenden Wirkung von Mineralien.

Die Komponenten Sole, biogene Geopolymere und Heilkreide werden in einer rein natürlichen Körperpflege mit pflegendem Pflanzenöl zusammengeführt. Die selektive Mineralauswahl sowie deren schonende Aufbereitungen bei Raumtemperatur gewährleisten eine besondere Reinheit und die Erhaltung der natürlichen Kristallstrukturen.

Durch die besondere Verarbeitung unterscheiden sich die Mag. Leopoldine Petcold Produkte deutlich von üblichen Laist / Lehm / Kreideprodukten.

Durch die aufwändige Verarbeitung nehmen Magister Leopoldine Petcolds Mineralkomposite eine Zwitterstellung bezüglich ihres Aggregatzustandes ein.

Die dadurch bedingte hervorragende Konsistenz und das hohe Bindungsvermögen machen das Produkt so einzigartig. Die besonderen Eigenschaften ermöglichen einen dünnen Auftrag, so dass das Produkt sehr ergiebig ist.

Immobilisierendes Peeling

Bekanntlich kann ein Peeling eingesetzt werden um das Hautbild zu verbessern und die Elastizität und Festigkeit der Haut zu erhöhen. Durch Hautalterung entstanden Linien, Fältchen und Falten, Pigmentflecken, z. B. Altersflecken werden gemildert und Hautunreinheiten und vergrößerte Poren beseitigt.

Bei den bisher üblichen Mitteln wird selbst bei einem oberflächlichen Peeling die oberste Schicht der Haut mechanisch (durch abrasiv wirkende Mittel) oder chemisch (durch Denaturierung von Einweißen) entfernt. Danach braucht die Haut Zeit bis zur Abheilung – bei einem mitteltiefen Peeling etwa eine Woche. Die Hornhaut ist aber eine wichtige Barriere des Körpers gegen Umwelteinflüsse, die auch kurzfristig nicht geschädigt werden darf.

Als österreichische Apothekerin, wie Heilpraktikerin nach deutschem Recht, habe ich als überzeugte und engagierte Naturheilkundlerin nach Wegen gesucht, wie die vielen Vorteile des Peelings genutzt, gleichzeitig aber die Nachteile der bisher eingesetzten abrasiv oder chemisch wirkenden Peeling-Substanzen vermieden werden können.

Hilfe fand ich beim Netzwerk rund um die Ernst Moritz Universität in Greifswald.

Durch die Universität Greifswald und die Purmin UG wurde die Produktreihe Mag. Leopoldine Petcold mit einem völlig anderen Wirkmechanismus entwickelt. Der durch die besondere Verarbeitung bedingte hohe Anteil von kolloidalem bzw. amorphem Silizium ist so weich, dass die Hornhaut oder gar tiefer liegende Hautschichten nicht geschädigt werden können. Im Gegensatz zu den üblichen Peelingsmittel werden überschüssige Fette, entzündungsfördernde Stoffe und abgestorbene Hautzellen aus der obersten Hautschicht durch die hohe Bindungsfähigkeit der Mineralkomposite fixiert (immobilisiert). Beim Abrubbeln werden die immobilisierten abgestorbenen Zellen entfernt. Der Zusatz von pflegenden Ölen bewirkt eine besondere Schonung auch der oberen Hautschichten und eine Hautpflege bereits während der Einwirkungszeit. Die vitalitätsfördernden, natürlichen Biominerale regen kräftig die Durchblutung an. Die aus den biogenen Geopolymeren und der Meistersole stammenden Elektrolyte und Spurenelemente fördern die Regeneration der Hautzellen. Dabei wirken die Kolloiden Anteile, die biogenen Geopolymere und die Salzen aus der Meistersole synergistisch zusammen.

Das Ergebnis ist sofort zu sehen: Schon beim Auftragen entsteht ein angenehmes entspannendes Gefühl. Nach dem Abreiben fühlt die Haut sich samtweich an. Die Haut wird geglättet und erste Anzeichen von Knitterfältchen verschwinden, die Haut wird feinporiger.

Was bewirken die Mag. Leopoldine Petcold Dermokosmetikprodukte?

Bei der Anwendung auf der Haut kommt es zum Zusammenwirken der festen Minerale mit den gelösten Mineralstoffen und Spurenelementen aus der Sole.
Die wasserunlöslichen Geopolymere, die vom Körper nicht aufgenommen werden, glätten die Haut einerseits physikalisch, andererseits können die Geopolymere durch ihr Wasserbindungs- und Quellungsvermögen, sowie durch ihre Fähigkeit, Schadstoffe zu binden und wertvolle Elektrolyte an die Haut abzugeben auch physiologisch wirksam werden. Die aus den Geopolymeren heraus gelösten, wasserlöslichen Ionen unterstützen die die Versorgung des Körpers mit Mineralstoffen. Bei Versuchen an der Universität Greifswald konnte die stimulierende Wirkung auf Zellen in vitro wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Anwendungshinweise zu Mag. Leopoldine Petcolds Mineralkompositen mit Altausseer Meistersole

Zur äußerlichen Anwendung wird das Mineralkomposit als Gesichtsmaske/ auf ausgewählte Hautstellen/ als Ganzkörperpackung dünn in leichter Klopfmassage aufgetragen. Danach sollte man sich eine Ruhezeit von 15 -30 Min gönnen, in der das Produkt seine wohltuende Wirkung entfaltet. Nach dieser Verwöhnzeit wird das vollständig getrocknete Produkt sanft zusammen mit den immobilisierten abgestorbenen Hautzellen mit Zellstoff oder einem trockenen Tuch abgerubbelt.
Wer es wünscht, kann noch mit klarem Wasser nachspülen.
Da keine Schädigung der Hornhaut erfolgt kann das immobilisierende Peeling auch wiederholt angewendet werden.

Naturprodukte des Ausseerlandes

Die Idee zur regionalen Produktreihe Mag. Leopoldine Petcold entstand aus Überzeugung: Nur was man schätzt, schützt man. Landschaft, Boden, Natur, Wasser, Bergkern des Ausseerlandes müssen im Gleichgewicht stehend an künftige Generationen übergeben werden. Unwiederbringlich zerstört ist das Gleichgewicht schnell. Deshalb schien es sinnvoll Altausseer Meistersole zusammen mit Vitalität fördernden Geopolymere/ Mineralien aus natürlichen Lagerstätten und hautpflegenden Ölen in einer Körperpflege zu verarbeiten. Wie die Zusammensetzung zeigt, werden ausschließlich natürliche Produkte ohne jede chemische Zusätze verarbeitet.

Mineralogische Zusammensetzung

Das Komposit besteht aus natürlichen Phyllosilicaten, natürlichen hydratisierten Alumosilicaten, natürlichen hydratisierten Alkali-Erdalkali-Aluminiumsilicaten und natürlichen Calciumcarbonaten.
Unter ständiger Kontrolle werden die Mineralien mit hohem, kolloidalen Anteil aufgearbeitet und danach in Altausseer Meistersole suspendiert. Zum Schluss wird dem Produkt noch pflegendes Sonnenblumenöl zugefügt.